Claim

Trans_Form

Trans_Form sind Karin Jampen (Musikerin, Bern) und Judith Albisser (Kunstschaffende, Basel), die seit 2006 spartenübergreifende Projekte gemeinsam lancieren und umsetzen.

Trans_Form steht für interdisziplinäres Schaffen. Verschiedene künstlerische Sparten wie Musik, Raum- Licht- und Audioinstallation, Literatur, Bewegung und theatrale Aktionen/Performance werden miteinander verknüpft. Inhaltlich kreisen die Projekte um aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen und um komplexe Themenkreise, die in einer intensiven Prozessarbeit umgewandelt und in ein Gesamtkunstwerk übersetzt werden. Die Interdisziplinarität bietet sich an, differierende Sichtweisen und Positionen zu beleuchten, verschiedenartiges Material zu vernetzen, zu verweben und die Komplexität der Themen möglichst tief auszuloten.
Im Weiteren geht es darum, Hör- und Sehgewohnheiten zu durchbrechen, die klassische Bühnen-Tribünensituation aufzuheben und den Aktionsraum neu zu definieren. Idee, Konzept und Rahmenbedingungen werden von Trans_Form entwickelt. Je nach Themenkomplex werden spezifisch weitere KünstlerInnen eingeladen an den Projekten aktiv mitzuwirken.

Verein Trans_Form
Der Verein Trans_Form wurde im Juli 2010 von Karin Jampen, Judith Albisser und Markus Baumann gegründet. Der Verein finanziert seine Tätigkeit durch projektbezogenes Fundraising, die jährlichen Beiträge der VereinsmitgliederInnen und durch GönnerInnen. Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell neutral.

Einzelmitgliedschaft CHF 30
Paarmitgliedschaft CHF 50
GönnerInnen ab CHF 150

Kontakt und Anmeldung
Trans_Form
Karin Jampen
Schifflaube 52
3011 Bern

karinja@bluewin.ch

ab August 2011 unter:
jampen@trans-form.li 
albisser@trans-form.li

^ Seitenanfang