Claim

Lines&Clusters

...über das Kommen und Gehen und das Leben dazwischen...

Lines&Clusters ist ein interdisziplinäres Bühnenstück über Menschen verschiedenster kultureller Herkunft, wo Gemeinsamkeiten und Gegensätze im Zusammenleben aufeinandertreffen.

«I am large... I contain multitudes» Walt Whitman (1819–1892)

Lines
Linien, Menschenströme, Kommunikationswege, Sprachmelodien, Melodielinien, Gedankenströme, Kartenlinien, Wege, Strassen, Liniennetz, Verbindungen von Vergangenheit und Gegenwart, Vernetzung

Clusters
Traube, Schwarm, Ballungszentren, Bündelungen, Gruppe, Tontraube, Verdichtung

Code
Ein Gesamtwerk aus Musik, Bewegung – theatralen Aktionen – Performance, Text, Raum-, Licht- und Audioinstallation



Lines&Clusters verwebt, verdeutlicht und beleuchtet in der collageartigen Verflechtung des CODE's die Vielschichtigkeit menschlicher Gemütszustände und Alltagswelten einer sich im gesellschaftlich-kulturellen Wandel befindenden Welt und eröffnet neue Ebenen und Sichtweisen. Ein Kaleidoskop, in dem Realität und Fiktion, Abgründiges und Witziges in traumwandlerischen Sphären aufeinandertrifft.

Lines&Clusters reflektiert mit künstlerisch-performativen Mitteln die Multi-, Inter- und Transkulturalität, ein gesellschaftlich relevantes Phänomen, eine urbane Realität, wie sie auf allen fünf Erdteilen anzutreffen ist.

Lines&Clusters will einen Beitrag zu Offenheit und Toleranz in einer von verschiedensten Kulturen geprägten Gesellschaft leisten.
^ Seitenanfang