Claim

Matthias Kuhn
Violoncello/Performance
Einstudierung Xenakis, Dick


Der Musiker Matthias Kuhn übt eine breitgefächerte Tätigkeit als Dirigent und Cellist aus. Neugierig überschreitet er Gattungsgrenzen und pflegt ein umfangreiches Repertoire. Er leitet u.a. das Berner Symphonie Orchester, die Kammerorchester Basel und Bern, die Camerata Bern, das Medizinerorchester und La Strimpellata und OPUS Bern. Ausserdem spielt er im TRIORARO, Klavierquartett Charmillon, an den Händelfestspielen Karlsruhe und als Solocellist im Stadttheater Bern. Im Bereich der Musikvermittlung ist er als Gastdozent der HKB in Erscheinung getreten, unterrichet Cello, Dirigieren und Kammermusik und führt seit Jahren Konzerte für Kinder durch. www.matthiaskuhn.ch


Emanuel Speiser

Perkussion/Performance

1973 in Basel geboren, seit 1997 wohnhaft in Bern, studierte an der Hochschule der Künste in Bern bei Hans Jürg Wahlich und Harald Glamsch, wo er 2002 erfolgreich sein Lehr- und Orchester Diplom abschloss. Er unterrichtet seit dem an der Regionalen Musikschule Lengnau und steht oft im Klassischen- sowie im Rockbereich auf der Bühne. Neben Ad-hoc-Projekten ist er Mitglied im OPUS Orchester sowie Zuzüger in der Sinfonietta Basel und im Berner Symphonie Orchester. Er ist Drummer/Mitkomponist/Mitproduzent der Rock Band the amber unit.


Isabel Lerchmüller
Querflöte/Performance

Geboren 1979, freischaffende Musikerin, Performerin und Bewegungstherapeutin. Querflötenstudium an der Hochschule der Künste Bern und an der Musikakademie Basel. Studium in Bewegungs- und Tanztherapie an der Schule für Bewegung, Spiel und Kunst in Zug. Neben regelmässiger Kammermusiktätigkeit erteilt Isabel Lerchmüller Querflötenunterricht in Bern und Umgebung. Sie ist Flötistin beim Orchester OPUS Bern und hat in den letzten Jahren diverse spartenübergreifende Stücke konzipiert und realisiert (Musik, Tanz, Fotografie, Literatur) sowie Flötenwerke zeitgenössischer Komponisten uraufgeführt. www.isabellerchmueller.ch


Lanet Flores Otero
Klarinette/Performance


Geboren und aufgewachsen in Kuba. Klarinettenstudium am Instituto Superior de Arte in Havanna und an der Musik Akademie der Stadt Basel. 2002 Solistendiplom / 1.Preis der Basler Orchestergesellschaft. Wichtige musikalische Impulse in der Arbeit mit Jürg Wyttenbach, Heinz Holliger, Klaus Huber und Thomas Kessler. Als Musikerin ist sie sowohl in den Bereichen der klassischen und zeitgenössischen Musik wie auch in der Freien Improvisation und Musiktheater aktiv (Kammerorchester Basel, Gare des Enfants etc.) Gerne gibt sie ihre Erfahrungen als Klarinettenlehrerin an der Musikschule der Musikakademie Basel weiter. Sie lebt mit ihrer Familie in Basel.


Mathias Z. Bühler
Oboe/Performance


Lehrdiplom bei Matthias Arter an der Hochschule der Künste Bern. Weiterstudium in théâtre musical bei Georges Aperghis und Françoise Rivalland, Musik- und Medienkunst bei Michael Harenberg und Daniel Weissberg sowie Studien am Institut für Transdisziplinarität bei Florian Dombois und Angela Bürger. Projekte in den Bereichen Musiktheater, Improvisation, Neue Medien sowie Komposition. Meisterkurse bei Hal Crook, Irène Schweizer, Georges Aperghis, Daniel Ott und Koch-Schütz-Studer. Als freischaffender Oboist in verschiedenen Orchestern.


Simon Bucher
Klavier/Performance


Simon Bucher studierte an der Hochschule der Künste Bern bei Erika Radermacher und Tomasz Herbut – Konzertdiplom «mit Auszeichnung» – sowie Liedgestaltung bei Irwin Gage an der HMT Zürich. Er vervollständigte seine Studien an Meisterkursen u.A. bei Ruben Lifschitz, Dalton Baldwin, Klaus Hellwig. Mehrfacher Preisträger verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe, so u.A am 10. Internationalen Johannes Brahms-Wettbewerb in Pörtschach. Seine pianistische Tätigkeit führte ihn an Festivals wie Murten Classics, Klavier-Festival Ruhr, «The Next Generation» Dortmund, Carinthischer Sommer u.A. Er widmet sich auch intensiv dem Jazz und der freien Improvisation. www.simon-bucher.ch


Stephanie Szanto
Gesang/Performance

Gymnasiums Hofwil .Klassisches Gesangsstudium an der Hochschule der Künste in Bern bei Prof. Elisabeth Glauser. Preisträgerin des Hirschmann- Stipendiums . Mitwirkung in verschiedenen Inszenierungen von Opern wie Mozarts „Zauberflöte“ (Stadttheater Bern/ Biel/ Solothurn), medienkünstlerischen Konzerten und Projekten (SHIFT Festival, Smoke under Water) und Chansonabenden mit. Des weiteren arbeitet sie auch in den Bereichen Performance und Theater, arbeitet als Sängerin/ Komponistin und unterrichtet im Kulturzentrum PROGR Bern Gesang. Stephanie Szanto studiert bei Prof. Barbara Locher an der HSLU Luzern und ist Mitglied am Opernstudio Schweiz.


Vera Kardos
Violine/Performance


Wurde 1980 in Ungarn geboren, wuchs in der Schweiz auf und lebt derzeit in Berlin, wo sie als Musikerin hauptsächlich im Theater- und Tanzbereich, sowie in der Alten Musik Szene arbeitet. Ihr Musikstudium absolvierte sie in Bern, Luzern und London. Dazwischen studierte sie einige Semester Philosophie in Berlin. Interesse für die Schnittpunkte Theater und Musik (Mitarbeit bei Ruedi Häusermann/Jürg Kienberger) Sie ist Mitglied des Hamburger Barockorchesters Elbipolis, arbeitet mit der Musiktheatergruppe Collectif Barbare und ist Geigerin bei der Berliner Band Shmaltz.



^ Seitenanfang